Evangelische Hochschule Dresden
Courseware
  1. # Aufgabe Lothar Bönisch
  2. No sections

Aufgabe Lothar Bönisch

Lothar Bönischs Konzeptualisierung der Sozialpädagogik als "gesellschaftliche Reaktion auf die Integrationstatsache"


Die Texte dienen der vertiefenden Erarbeitung der Grundlagen von Lothar Böhnischs Konzeptualisierung der Sozialpädagogik als „gesellschaftliche Reaktion auf die Integrationstatsache“. Kern seiner Überlegungen sind die Bedingungen, Voraussetzungen, Anforderungen und Mechanismen individueller Lebensbewältigung, verstanden als die Gewinnung und Bewahrung von Handlungsfähigkeit unter den Bedingen einer entgrenzten, individualisierten Gesellschaft. Anschließend daran setzt sich Böhnisch kritisch mit den Anforderungen an die Sozialpädagogik, ihren Zugängen und Aufgabenstellungen auseinander. Sie finden folgende Texte vor:
 
Lebensbewältigung (verpflichtend): Lesen Sie diesen Text und erarbeiten Sie sich die Kernelemente von Böhnischs Theorieentwurf. Achten Sie dabei auf seine gesellschaftliche Diagnose ebenso wie auf das sich verändernde Verhältnis zwischen Gesellschaft und Individuum und rekonstruieren Sie die Anforderungen und Widersprüchlichkeiten, welche daraus für den Einzelnen resultieren. Setzen Sie sich ferner kritisch mit den handlungstheoretischen Elementen bei Böhnisch auseinander und bestimmen Sie, was mit Böhnisch unter Lebensbewältigung im Sinne von Individuation/ Biografisierung und Sozialintegration verstanden werden kann und wodurch diese gefährdet ist. Erarbeiten Sie sich daran anschließend die Anforderungen an sozialpädagogische Analyse und Intervention. Schließlich setzen Sie sich kritisch mit Böhnischs Überlegungen zu Bildung auseinander und formulieren Sie eine eigene Position dazu. Diese werden wir in der nächsten Präsenzveranstaltung vertiefend diskutieren.
 
Sozialpädagogik des Kindesalters (verpflichtend bis S. 125): Lesen Sie den Text und setzen Sie sich kritisch mit Böhnischs sozialpädagogischer Perspektive auf Kindheit auseinander. Arbeiten Sie heraus, was die Besonderheit einer sozialpädagogischen Inblicknahme von Kindern ausmacht und kontrastieren Sie dies mit den Perspektiven der Kindheits- und Schulpädagogik auf Kinder und Kindheit. Dokumentieren Sie ihre persönlichen Erträge aus der Auseinandersetzung mit Böhnischs Betrachtung und Analyse, aber auch Kritiken und Fragestellungen, die für Sie diesbezüglich offen bleiben. Ordnen Sie Böhnischs Beitrag zu Kindheit schließlich in seine Theorie der Lebensbewältigung ein.
 
Sozialpädagogik des Kindesalters (fakultativ ab S. 125): Böhnisch greift in diesem Abschnitt die Bedeutung des (Sozial-)Raumes und der Raumerfahrung für Kinder und deren Entwicklung unter den Bedingungen einer modernisierten und urbanisierten Gesellschaft auf und diskutiert deren Bedeutung für sozialpädagogisches Handeln. Lesen Sie den Text und überlegen Sie vor dem Hintergrund Ihrer beruflichen Erfahrungen, welche Bedeutung Raum und Raumaneignung für Kinder haben und welche Relevanz entsprechende Überlegungen und Strategien für die Praxis haben. Wir werden das Thema in einem der folgenden Präsenzblöcke vertiefend aufgreifen.

Böhnisch: Lebensbewältigung


  Böhnisch_Lebensbewältigung.pdf

Böhnisch: Sozialpädagogik des Kindesalters


  Lothar_Böhnisch_Sozialpädagogik_des_Kindesalters.pdf
No content blocks