Current page:
SG - Psychologie und Pädagogik im Märchen - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

SG - Psychologie und Pädagogik im Märchen Psychologische Wirkung und pädagogische Bedeutung von Märchenerzählungen „damals“ und heute.

General information

Semester WiSe 2019/20
Current number of participants 24
maximum number of participants 25
Home institute Studium
Courses type Studium Generale in category Teaching
Next appointment Mon , 18.11.2019 12:45 - 17:45, Room: 3.115 (34 P.)
Type/Form
Learning organization Diskussion im Plenum, Erarbeitung von Themen in Gruppenarbeit, Text- und Filmanalyse, Erzählen mittels eines Kamishibai (Japanisches Erzähltheater), Exkursion
Performance record kontinuierliche Anwesenheit und rege mündliche Mitarbeit
Miscellaneous zu erreichende Kompetenzen: Analyse der Wirkungsweise von Märchen auf psychologischer Grundlage und Optimierung ihrer pädagogischen Wirkung
ECTS points 2

DozentIn

Times

Appointments on Monday. 18.11. 12:45 - 17:45, Monday. 18.11. 19:00 - 20:30, Tuesday. 19.11. 12:45 - 18:00, Thursday. 21.11. 11:45 - 17:00, Friday. 22.11. 12:45 - 17:45, Room: 3.115 (34 P.), 3.117 (24 P.) Konferenzraum, (Exkursion Yenidze)

Topics

Grundlagen: C. G. Jungs Archtypenmodell, Die orale Tradition - Märchen als Erzählmodelle, Harry Potter - ein Märchen?, Abschluss: Was ist "kindgerecht"? Pädagogik und Didaktik im Märchen

Course location

3.115 (34 P.) Monday. 18.11., Friday. 22.11. 12:45 - 17:45
(Exkursion Yenidze) Monday. 18.11. 19:00 - 20:30
3.117 (24 P.) Konferenzraum Tuesday. 19.11. 12:45 - 18:00
Thursday. 21.11. 11:45 - 17:00

Fields of study

Comment/Description

Märchen sind ein sehr altes Mittel der Pädagogik. Man vertraut, trotz der kritischen Betrachtung, der man sie mittlerweile in der wissenschaftlichen Literatur unterzieht, immer noch auf ihre Wirkung. Aber welche pädagogischen Mittel wenden Märchen an? Sind Sie noch „kindgerecht“? Welche Psychologie steht dahinter? Auf der Grundlage des Archetypenmodells von Carl Gustav Jung nähern wir uns von psychologischer Seite an. Dabei nehmen wir sowohl die klassischen „Haus- und Volksmärchen“ der Gebrüder Grimm in den Blick, als auch die neuesten Hollywood-Bearbeitungen wie „Malificent“. Wir schärfen damit unseren Blick für die Wirkweisen aller fiktionalen Texte – nicht nur der Märchen – auf der psychologischen Ebene. Anhand der gewonnenen Erkenntnisse versuchen wir eine Optimierung des pädagogischen Einsatzes der Märchen.

Admission settings

The course is part of admission "Studium Generale WiSe 19_20".
The following admission rules apply:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 09.09.2019, 08:00. Addional seats may be added to a wait list.
  • Enrollment possible from 26.08.2019, 00:00 to 08.09.2019, 23:59.
  • This setting is active from 26.08.2019 00:00 to 08.09.2019 23:59
    It is allowed to enroll to max. 3 courses in this admission.
Assignment of courses: